Haftpflichtversicherung - Die Haftpflichtversicherung ist eine in Deutschland vorgeschriebene Versicherung

KFZ Versicherungsrechner

Kostenloser Online Vergleich

Kfz-Kennzeichen:
z.B. M für München
  • Onlinerechner mit Sofortergebnis
  • Über 180 KFZ Versicherungstarife
  • Unverbindlich und kostenlos
  • Bis zu 65% sparen!

Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung Die KFZ Haftpflichtversicherung ist eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Versicherung, welche jeder Fahrzeughalter für sein KFZ zwingend abschließen muss.

Diese Versicherung kommt dabei für alle Personen-, Sach und Vermögensschäden auf, welche in Folge eines Verkehrsunfalls entstehen. Wer ein neuwertiges Fahrzeug fährt, sollte darüber nachdenken, eine Teil- oder auch Vollkaskoversicherung abzuschließen. Letztere kommt auch für selbstverschuldete Unfälle auf; diese Leistung ist in der Haftpflichtversicherung nicht eingeschlossen. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit aber springen auch die Teil- oder Vollkaskoversicherung nicht ein.

Die Höhe der Beträge zur KFZ Haftpflichtversicherung ist dabei von den verschiedensten Faktoren abhängig, unter anderem vom Alter des Fahrzeugs und auch vom Alter des Fahrzeughalters. Auch der Beruf des Versicherungsnehmers kann einen Einfluss auf die Höhe des Beitrags nehmen, so profitieren beispielsweise Angestellte im Öffentlichen Dienst von attraktiven Rabatten. Darüber hinaus ist es entscheidend, wo der regelmäßige Abstellplatz des versicherten Fahrzeugs ist. Ein Garagenwagen etwa wird mit niedrigen Beiträgen belohnt - einfach deshalb, weil hier die Diebstahlwahrscheinlichkeit geringer ist. Auch die jährliche Kilometerleistung wirkt sich auf die Höhe des Beitrags aus. Ist diese niedrig, zahlt man in der Regel weniger. Zudem bestimmen die sogenannte Regional- und auch die Typklasse den Beitrag. In Typklassen werden die Fahrzeuge jährlich neu aufgrund ihrer Diebstahlshäufigkeit und der Verwicklung in Unfälle eingestuft. Die Regionalklasse bedeutet, dass Fahrzeuge in Großstädten der Statistik nach häufiger in Unfälle verwickelt sind - einfach aufgrund der höheren Verkehrsdichte. Fahrzeughalter in ländlichen Gegenden zahlen daher oft geringere Beiträge zur KFZ Haftpflichtversicherung. Der Beitrag zur Haftpflichtversicherung wird umso günstiger, je länger man unfallfrei fährt. In der Fachsprache bezeichnet man dies auch als Schadenfreiheitsrabatt. Passiert jedoch ein Unfall, wird man im ungünstigsten Fall hochgestuft und die Beiträge steigen wieder. Die Beiträge können von den einzelnen Versicherungen weitestgehend frei bestimmt werden. Daher lohnt es sich, die einzelnen Anbieter vor Vertragsabschluß miteinander zu vergleichen.

Die KFZ Haftpflichtversicherung wird in der Regel für den Zeitraum von einem Jahr abgeschlossen. Der Vertrag verlängert sich allerdings stillschweigend um ein weiteres Jahr, wenn nicht zu einem bestimmten Datum gekündigt wird. Stichtag ist in der Regel der 30.11. eines Jahres. Einen Sonderfall stellen nichtangekündigte Beitragserhöhungen durch die Versicherung dar - dann darf der Versicherungsnehmer auch zu einem anderen Zeitpunkt kündigen.